Lade Inhalt...

Psychoanalytische Psychotherapie mit Eltern und Säuglingen

Grundlagen und Praxis früher therapeutischer Hilfe

von Tessa Baradon (Autor:in) Carol Broughton (Autor:in) Iris Gibbs (Autor:in) Jessica James (Autor:in) Angela Joyce (Autor:in) Judith Woodhead (Autor:in) Maren Klostermann (Übersetzung)
287 Seiten

Zusammenfassung

Das Buch - entwickelt im renommierten PIP-Projekt des Anna-Freud-Centre -
ermöglicht Lesern mit unterschiedlichen beruflichen Qualifikationen einen
fundierten Einblick in die frühe - im ersten Lebensjahr - Eltern-Säuglings-
Beziehung und -Psychotherapie.
Insbesondere werden die folgenden Themen im Buch diskutiert:
- Systematische und übersichtliche Einführung
- Gleichzeitig
Nachschlagewerk und klinisches Handbuch
- Leicht verständlich und gut lesbar
- Keine Vorbildung erforderlich: psychoanalytische Konzepte und
Forschungsergebnisse werden im Text erklärt
Von Tessa Baradon, Carol Broughton, Iris Gibbs, Jessica James, Angela Joyce und
Judith Woodhead
Zielgruppe:
- Kinderärzte
- Kinder- und Jugendlichenpsychoanalytiker
- Kinder- und JugendlichentherapeutInnen
- Hebammen
-
Kinderkrankenschwestern
- SozialarbeiterInnen
- Pflegekräfte in Heimen

Details

Seiten
287
ISBN (PDF)
9783608201307
Dateigröße
3.7 MB
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2014 (Februar)
Schlagworte
Säugling Eltern PIP: Parent-Infant-Project

Autoren

  • Tessa Baradon (Autor:in)

  • Carol Broughton (Autor:in)

  • Iris Gibbs (Autor:in)

  • Jessica James (Autor:in)

  • Angela Joyce (Autor:in)

  • Judith Woodhead (Autor:in)

  • Maren Klostermann (Übersetzung)

<p>Tessa Baradon ist analytische Kinder- und Jugendpsychotherapeutin und Supervisorin und unterrichtet Kinder-Psychoanalyse und -Psychotherapie und Infant Mental Health. Sie hat das Eltern-Kleinkind-Projekt (PIP – Parent- Infant-Project) am von Peter Fonagy geleiteten Anna-Freud-Centre in London entwickelt und leitet es.</p>
Zurück

Titel: Psychoanalytische Psychotherapie mit Eltern und Säuglingen